Garmin folgen

Innovativ, smart, vernetzt: Die IFA-Neuheiten von Garmin

Pressemitteilung   •   Sep 01, 2016 13:00 CEST

In Halle 4.2 / Stand 210 präsentiert Garmin Produktneuheiten und Highlights aus den Bereichen Fitness Wearables, Running & Multisport, Outdoor, Bike und Automotive.

München, 01. September 2016 – Premiere auf der IFA feiert die High-End GPS-Multisportuhr fēnix Chronos. Außerdem präsentiert Garmin mit dem Forerunner 35 eine neue GPS-Laufuhr für Einsteiger sowie die Actionkamera VIRB Ultra 30. Ein besonderer Fokus liegt zudem auf dem Thema Sicherheit für Auto- und Fahrradfahrer.

Die IFA Neuheiten 2016 von Garmin im Überblick:

  • fēnix Chronos: UVP ab 999,99 €, verfügbar ab September 2016
  • VIRB Ultra 30: UVP 529,99 €, verfügbar ab September 2016
  • Forerunner 35: UVP 199,99 €, verfügbar ab September 2016

Weitere Highlight-Themen von Garmin:

  • Drive-Serie: für mehr Sicherheit im Straßenverkehr
  • Connected Bike: alles im Blick mit dem Garmin-eigenen Bike-Ökosystem

NEU // Sportlicher Luxus ohne Limits: Die fēnix Chronos

Mit der neuen fēnix Chronos erweitert Garmin die beliebte Modellreihe der fēnix GPS-Uhren getreu dem Motto #BeatYesterday um ein hochfunktionelles und luxuriöses Exemplar: Fortschrittlichste sensorbasierte Multisport- und Navigationsfunktionen, sinnvolle Smartwatch-Features und ein hochwertiges, in Manufakturqualität verarbeitetes Metallgehäuse mit Saphirglas vereinen sich zu einer modernen, smarten High-End GPS-Multisportuhr. Die fēnix Chronos ist in drei Design-Ausführungen erhältlich und für den modernen Athleten und Abenteurer ebenso geschaffen, wie für den stilbewussten Mann. Mit der ersten Performance-GPS-Uhr in einem Metallgehäuse setzt Garmin hinsichtlich Robustheit, Präzision und Verlässlichkeit neue Maßstäbe.

NEU // Film ab für Action in Ultra HD: Die VIRB Ultra 30

Die neue wasserdichte Garmin VIRB Ultra 30 brilliert mit gestochen scharfen Aufnahmen in 4K/30fps, klarem Sound auch unter Wasser, Sprachsteuerung und Sensordateneinblendung in den Videos, die sich in Echtzeit teilen lassen. Ob beim Freeriden im Backcountry, auf einem Downhill-Trail oder dem Motorrad – die kompakte und leicht zu bedienende Action-Kamera von Garmin macht den Nervenkitzel in außergewöhnlichen Bildern und G-Metrix-Daten sichtbar: Dank Ultra HD, GPS sowie weiteren Sensoren sind die Videos mit der VIRB Ultra 30 nicht nur hochauflösend, sondern zeigen auch, wie weit, schnell und hoch man bei seinen persönlichen #BeatYesterday-Momenten unterwegs war.

NEU // Forerunner 35: Die ideale GPS Pulsuhr für den smarten Läufer

Einsteiger und Minimalisten aufgepasst, denn mit dem Forerunner 35 präsentiert Garmin eine neue GPS-Laufuhr mit Herzfrequenzmessung am Handgelenk. Neben hohem Tragekomfort punktet der Forerunner 35 vor allem durch einfache Bedienung und das attraktive Design in vier Farbvarianten. Auf das Wesentliche reduziert, liefert er alle wichtigen Features für den Hobbyläufer, angefangen von Distanz, Geschwindigkeit und Wetterinformationen bis hin zu persönlichen Rekorden. Ergänzt werden diese um einen integrierten Fitness-Tracker, Sportfunktionen fürs Biken und Cardio-Training und die Möglichkeit zur Anzeige von Smart Notifications. Erstmals lassen sich auch Musik-Beats nun ganz leicht vom Handgelenk aus steuern, während das Smartphone in der Tasche bleibt.

Mit Köpfchen fahren: Die neue Drive-Serie von Garmin

Unvorhergesehene Situationen oder Ablenkungen erhöhen das Unfallrisiko im Straßenverkehr. Mit den vier neuen Modellen Garmin Drive, Garmin DriveSmart, Garmin DriveAssist und Garmin DriveLuxe können sich Anwender besonders gut auf den Straßenverkehr konzentrieren. Alle Modelle minimieren Ablenkungen mithilfe von fortschrittlicher Technologie, warnen vor gefährlichen Kurven, Staus oder Wildwechsel und machen das Fahren somit noch sicherer. Bei längeren Fahrten empfehlen die Navis Pausen, um vor Unkonzentriertheit zu schützen. Alle Geräte bieten Verkehrsdaten in Echtzeit und lebenslange kostenlose Karten-Updates. Die Garmin Drive-Produktserie folgt der beliebten Garmin Navi-Serie nüvi.

Biken 4.0: Sicher unterwegs auf dem Connected Bike

Mit Sicherheit mehr Spaß – das gilt auch beim Fahrradfahren auf der Passtrasse, der Cross-Tour oder auf dem Trail. Damit Fahrradfahrer stets alles im Blick haben und sich auf das Wesentliche konzentrieren können, erheben smarte Garmin Produkte wie der Radcomputer Edge 820, der mit dem diesjährigen EUROBIKE Award ausgezeichnet wurde, relevante Daten während der Fahrt, machen sie auf einen Blick sichtbar und reagieren entsprechend für mehr Sicherheit unterwegs. Gleichzeitig arbeitet der Radcomputer als Herzstück des vernetzten Fahrrads und ist mit der Varia-Serie kompatibel, die sich aus Radar, intelligenter Beleuchtung und In-Display zusammensetzt. Mit Kartendarstellung dient er nicht nur als zuverlässiges Navigationsgerät, sondern blendet auf Wunsch eine Vielzahl weiterer Informationen ein. So kann sich der Fahrer je nach Bedürfnis Verkehrsinfos, Smart Notifications oder die eigenen Leistungswerte anzeigen lassen.

Garmin entwickelt weltweit mobile Produkte für die Bereiche Automotive, Fitness & Outdoor, Marine und Aviation. Seit der Gründung 1989 hat Garmin mehr als 150 Millionen Produkte verkauft. Für das Unternehmen mit Hauptfirmensitz in Schaffhausen, Schweiz arbeiten heute weltweit über 11.000 Mitarbeiter in 50 Niederlassungen. Garmin zeichnet sich durch eine konstante Diversifikation aus, dank derer Bereiche wie Fitness & Health Tracker, Smartwatches, Golf- und Laufuhren erfolgreich etabliert werden konnten. In der DACH-Region ist Garmin mit Büros in Garching bei München (D), Graz (A) und Schaffhausen (CH) vertreten. In Würzburg (D) wird außerdem ein eigener Forschungs- und Entwicklungsstandort unterhalten. Ein zentrales Erfolgsprinzip ist die vertikale Integration: Die Entwicklung vom Entwurf bis zum verkaufsfertigen Produkt sowie der Vertrieb verbleiben weitestgehend im Unternehmen. So kann Garmin höchste Qualitäts- und Designstandards garantieren und seinen Kunden für die verschiedensten Anwendungen maßgeschneiderte Produkte anbieten.

Angehängte Dateien

PDF-Dokument