Garmin folgen

Idealer Trainingspartner für Schwimmbad und Freiwasser: die Garmin Swim 2

Pressemitteilung   •   Okt 15, 2019 13:02 CEST

Die Garmin Swim 2 bietet hilfreiche neue Funktionen für Schwimmenthusiasten.

München, 15. Oktober 2019 – Mit der Swim 2 bringt Garmin eine Schwimmuhr mit smarten Funktionen auf den Markt. Ob zum Training im Schwimmbad oder im offenen Wasser – die Uhr misst erstmals auch unter Wasser die Herzfrequenz direkt am Handgelenk und zeichnet dank integriertem GPS-Sensor geschwommene Distanzen im Freiwasser-Modus auf.

Garmin Swim 2 im Überblick:

(UVP: 249,99 €, verfügbar in Schiefergrau und Steinweiß ab: Oktober 2019)

  • Herzfrequenzmessung am Handgelenk auch unter Wasser
  • Freiwasser-Modus mit Entfernungsmessung dank integriertem GPS, GLONASS und GALILEO + Schwimmbad-Modus
  • Umfangreiche Leistungsanalyse (u.a. Distanz, Pace, Schwimmstil, Schwimmeffizienz)
  • Erweiterte Trainingsfunktionen (individuelle Alarme nach Pace, Zeit und Distanz, Erholungstimer, Übungsaufzeichnungen)
  • Weitere Sportprofile (z.B. Cardio, Radfahren, Laufen) und Fitnesstracking-Funktionen (u.a. Schrittzähler, Body Battery, Stresslevel, Schlafanalyse)
  • Smarte Features wie Benachrichtigungen, Anrufanzeige und mehr

Freizeit- wie Wettkampfschwimmer behalten mit der Swim 2 ihre Leistung immer im Blick. Die Uhr zeichnet Distanz, Pace, Schlagrate und Anzahl der Züge auf und erkennt automatisch den Schwimmstil. Der SWOLF-Wert wird auf Basis der Anzahl der Züge und der benötigten Zeit pro Strecke ermittelt und hilft dabei, die eigene Effizienz besser einzuschätzen. Dank integriertem GPS, GLONASS und GALILEO ist im neuen Freiwasser-Modus ab sofort auch die Entfernungsmessung beim Schwimmen in Seen oder im Meer möglich. Für alle, die das Training im Schwimmbad bevorzugen, bietet die Swim 2 verschiedene Trainings zur Leistungsoptimierung, wie der Critical Swim Speed (CSS) zur Analyse der aeroben Leistungsschwelle des Schwimmers sowie individuelle pace-/zeit- oder distanzbasierte Alarme.

Auch außerhalb des Wassers unterstützt die Uhr beim Training mittels verschiedener Sportprofile für Laufen, Radfahren oder Cardio. Darüber hinaus bietet sie die bewährten Garmin Fitnesstracking-Funktionen wie Schrittzähler, Body Battery, Stresslevel und Schlafanalyse sowie das Empfangen von Smart Notifications. Über die kostenlose Garmin Connect App können Nutzer ihre individuellen Leistungsdaten auf einen Blick einsehen, ihren Fortschritt verfolgen und benutzerdefinierte Workouts erstellen. Die Swim 2 hat eine Akkulaufzeit von bis zu 7 Tagen im Smartwatch-Modus, bis zu 13 Stunden im GPS- und optischen Herzfrequenzmodus (OHR) und bis zu 72 Stunden im Schwimmbad- und OHR-Modus.

Das Produktvideo zur Swim 2 finden Sie hier.

Wenn Sie keine Informationen mehr zu Garmin erhalten wollen, senden Sie bitte eine Mail mit dem Betreff „Unsubscribe Garmin“ an garmin-datenschutz@lhlk.de.

Über Garmin

Garmin entwickelt seit 30 Jahren innovative Produkte für Piloten, Segler, Autofahrer, Golfspieler, Läufer, Fahrradfahrer, Bergsteiger, Schwimmer und für viele aktive Menschen. 1989 von den Freunden und Luftfahrtingenieuren Gary Burrel und Min Kao gegründet, hat das Unternehmen seither rund 200 Millionen Produkte verkauft und ist damit globaler Marktführer in den Tätigkeitsbereichen Automotive, Fitness, Outdoor, Marine und Aviation. 13.000 Mitarbeiter arbeiten heute weltweit in 60 Niederlassungen daran, ihre Kunden ganz nach dem Motto #BeatYesterday dabei zu unterstützen gesünder zu leben, sich mehr zu bewegen, wohler zu fühlen, oder Neues zu entdecken. Über 35 Millionen Garmin Connect Nutzer lassen sich davon täglich motivieren und inspirieren. Garmin zeichnet sich durch eine konstante Diversifikation aus, dank derer Fitness & Health Tracker, Smartwatches, Golf- und Laufuhren erfolgreich etabliert werden konnten. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Schaffhausen (CH) ist in der DACH-Region mit Standorten in Garching bei München (D), Graz (A) und Neuhausen am Rheinfall (CH) vertreten. In Würzburg (D) wird außerdem ein eigener Forschungs- und Entwicklungsstandort unterhalten. Ein zentrales Erfolgsprinzip ist die vertikale Integration: Die Entwicklung vom Entwurf bis zum verkaufsfertigen Produkt sowie der Vertrieb verbleiben weitestgehend im Unternehmen. So kann Garmin höchste Flexibilität sowie Qualitäts- und Designstandards garantieren und seine Kunden täglich aufs Neue motivieren.

Angehängte Dateien

PDF-Dokument