Direkt zum Inhalt springen
Die Venu 3 mit gestochen scharfem AMOLED Touchdisplay.
Die Venu 3 mit gestochen scharfem AMOLED Touchdisplay.

Pressemitteilung -

Das Ziel immer im Blick: mit der neuen Venu 3 Serie von Garmin

München, 30. August – Mit dieser Fitness-Smartwatch erfährt man mehr über den eigenen Körper als je zuvor. Gesundheits- und Fitnessfunktionen ermöglichen eine detaillierte Analyse von Aktivitäten sowie Schlaf, Stress und mehr. Der tägliche Morning Report zeigt die wichtigsten Informationen für den Start in den Tag und wie man seine Fitness gezielt verbessert. Mit mehr als 30 Sport- und Outdoor-Apps sowie animierten Workouts, auch für Rollstuhlfahrende, bleibt man immer in Bewegung. Umfangreiche smarte Features halten up to date: So kann man Anrufe und Nachrichten mit der Sprachassistenz tätigen bzw. versenden, kontaktlos via Garmin Pay bezahlen oder die Lieblingsplaylists genießen – direkt über die Smartwatch. Dank zwei Schriftgrößen ist es nun noch leichter, die Informationen auf dem Display abzulesen. Das alles mit einer überragenden Akkulaufzeit von bis zu 14 Tagen im Smartwatch-Modus.

Für Fitnessfans

Die Venu 3 Serie hält fit, denn mit mehr als 30 Sport-Apps, unter anderem für Laufen, Freiwasserschwimmen oder Radfahren können sämtliche Aktivitäten getrackt werden. Vorinstallierte animierte Workouts für Krafttraining, HIIT, Pilates und Yoga lassen sich auf der Smartwatch anzeigen und können so ganz leicht nachgemacht werden. Ab sofort gibt es auf der Venu 3 einen Rollstuhlmodus mit angepassten Metriken, sechs spezifischen Sport-Apps sowie einer eigenen Community und Auszeichnungen in Garmin Connect. Apropos Garmin Connect: In der App kann man aus mehr als 1.600 Übungen ein eigenes Training erstellen und an die Smartwatch senden. Denjenigen, die beispielsweise für einen 5, 10 oder 21 km Lauf trainieren möchten, können die kostenlosen adaptiven Trainingspläne von Garmin Coach bei der Vorbereitung helfen. Intervalltrainings für das Laufen oder Radfahren kann man nun auch auf der Smartwatch erstellen. Zusätzlich zu den täglichen Schritten, verbrannten Kalorien und erklommenen Stockwerken kann die Venu 3 Serie auch die Minuten mit mittlerer und hoher Intensität sowie die VO2max aufzeichnen. Radfahrerinnen und Radfahrer erhalten, sofern die Smartwatch mit einem kompatiblen Leistungsmesser oder Indoor-Trainer verbunden ist, sogar die Leistung in Watt angezeigt. Nach einem Training gibt die Smartwatch sowohl den Nutzen als auch die empfohlene Erholungszeit an. Zudem fragt sie nach dem Grad der wahrgenommenen Anstrengung, um so das Verständnis für das Training zu verbessern.

Für Gesundheitsgurus

Mit umfangreichen Gesundheits- und Wellness-Statistiken bietet die Venu 3 Serie ein umfassendes Bild zur eigenen Fitness und dem eigenen Wohlbefinden. Dank der tagelangen Akkulaufzeit muss die Smartwatch nicht jede Nacht aufgeladen werden und es kann rund um die Smartwatch auf Gesundheitsfunktionen zugegriffen werden. Tag und Nacht misst die Venu 3 Serie die Herzfrequenz, die Atmung, die Sauerstoffsättigung, das Stresslevel und die Body Battery. Während des Schlafs zeichnet die Venu 3 Serie unter anderem die Herzfrequenzvariabilität auf und bietet so ein tieferes Verständnis für den allgemeinen Gesundheitszustand. Neu hinzugekommen ist zudem die Nickerchenerkennung. Sie hilft dabei einzuschätzen, ob das Nickerchen effizient war und wann bzw. wie lange man sich am besten hinlegt, damit der Körper den größten Nutzen aus dieser Pause zieht. Auf Reisen gibt der Jetlag-Ratgeber Tipps zur Akklimatisierung vor und nach der Reise. Um Stress zu reduzieren, hilft bei vielen Meditation. Das neue Meditations-Profil führt durch Übungen und bietet Audio geführte Entspannungs- sowie Achtsamkeits-Mantras und hilft so, Stress abzubauen und Ängste zu reduzieren.

Für das Leben unterwegs

Mit der Venu 3 Serie kann man dank integriertem Lautsprecher nicht nur direkt von der Smartwatch aus Anrufe tätigen und entgegennehmen, sondern auch E-Mails, SMS und Benachrichtigungen empfangen, wenn die Smartwatch mit einem kompatiblen Smartphone gekoppelt ist. Zwei Schriftgrößen machen dabei ab sofort das Ablesen vom Display noch leichter. Bei allen Aktivitäten sorgen die Sicherheits- und Tracking-Funktionen für ein sorgloses Training: Manuell – oder bei ausgewählten Outdoor-Aktivitäten auch automatisch – kann die Unfallerkennung ausgelöst werden, woraufhin der aktuelle Standort mit vorab definierten Notfallkontakten geteilt wird. Unterwegs kann mit Garmin Pay kontaktlos bezahlt werden. Wer im Training nicht auf Musik verzichten kann, lädt sich ganz einfach Songs und Playlists von Spotify, Amazon Music und Deezer (Abonnement erforderlich) herunter, um sie ohne Smartphone zu hören. Darüber hinaus kann man Apps, Display Design und mehr aus dem Connect IQ Store direkt auf die Smartwatch herunterladen und sie so ganz nach den eigenen Wünschen individualisieren.

Die Venu 3 ist mit einer leichten Lünette aus Edelstahl, mit einem 1,4-Zoll Touchdisplay und einem Silikonarmband ausgestattet und in den Farben Steinweiß/Silber und Schwarz/Schiefergrau erhältlich. Die Venu 3S kommt mit 1,2-Zoll Touchdisplay in den Farben Kieselgrau/Schiefergrau, Salbeigrau/Silber, French Gray/Softgold, Dust Rose/Softgold, und Elfenbein/Softgold.

Das Produktvideo finden Sie hier.

Weitere Informationen zur Venu 3 finden Sie hier und zur Venu 3S hier.

Die Venu 3 Serie im Detail

UVP: ab 499,99 €; Verfügbarkeit: ab sofort

  • Neu: höchste Präzision und Effizienz mit Sensorik der 5. Generation
  • Neu: Optimiertes Benutzererlebnis und Optionen für eine bessere Ablesbarkeit
  • Neu: Rollstuhlmodus mit Sport-Apps, sowie eigener Community und Auszeichnungen in Garmin Connect
  • Neu: Schlafcoach mit HRV-Status, Nickerchenerkennung und persönlichen Insights, sowie Jetlag-Ratgeber
  • Neu: Anpassbarer Morning Report (Termine, Wetter, Sleep Score und mehr)
  • Neu: Body Battery mit Anzeige von Einflussfaktoren, mehr Metriken und Tipps
  • Neu: 30+ Sport-Apps wie eBike, Freiwasserschwimmen und Meditation, sowie optimierte Golf-Funktionen
  • Neu: Anzeige beanspruchter Muskeln nun auch bei HIIT, Cardio und Pilates
  • Neu: Trainingseffekt, Erholungsratgeber, Erfassung von RPE (Grad empfundener Anstrengung) und Empfinden
  • Neu: Audio-Notizen für Trainingspläne und Forerunner-Ansagen beim Laufen
  • Neu: Intervall-Erstellung für Laufen und Radfahren auf der Smartwatch, sowie Cycling Power und Cycling VO2max
  • Neu: Smart Notifications nun auch mit Bilddarstellung und Freitext-Tastatur auf der Smartwatch (nur mit Android™)
  • Bluetooth -Telefonie, Sprachassistenz, Garmin Pay und Musik
  • Venu 3S mit 1,2-Zoll verfügt über eine Akkulaufzeit von bis zu 10 Tagen im Smartwatch-Modus bzw. 21 Stunden im GPS-Modus
  • Venu 3 mit 1,4-Zoll, verfügt über eine Akkulaufzeit von bis zu 14 Tagen im Smartwatch-Modus bzw. 26 Stunden im GPS-Modus

Wenn Sie keine Informationen mehr zu Garmin erhalten wollen, senden Sie bitte eine Mail mit dem Betreff „Unsubscribe Garmin“ an garmin-datenschutz@lhlk.de

Kategorien


Über Garmin

Mit innovativen Produkten setzt Garmin regelmäßig Standards in der Sport- und Fitness-Branche und begeistert Lauf-, Radfahr- Golf- und Sportbegeisterte weltweit. Das Unternehmen zeichnet sich durch eine konstante Diversifikation aus, dank derer Fitness & Health Wearables, Smartwatches, Golf- und Laufuhren sowie Bike-Computer und Powermeter erfolgreich etabliert werden konnten. Getreu dem Motto #BeatYesterday arbeiten heute rund 19.000 Mitarbeitende in mehr als 80 Niederlassungen in über 30 Ländern daran, Menschen aller Fitnesslevel und Altersgruppen dabei zu unterstützen, ein gesundes Leben zu führen, sich mehr zu bewegen, wohler zu fühlen und Neues zu entdecken. Mehrere zehn Millionen Nutzende lassen sich davon täglich motivieren und inspirieren und nutzen Garmin Connect, Garmins kostenlose Plattform, um Trainingsfortschritte zu analysieren, Ziele festzulegen und zu verfolgen sowie Aktivitäten mit anderen Garmin Connect-Usern oder über soziale Medien zu teilen. Damit ist Garmin einer der weltweit führenden Anbieter im Bereich Sport und Fitness. Wie Millionen User bewertet auch die Stiftung Warentest die Garmin Connect App mit sehr gut (1.0) und macht sowohl die Android- als auch die iOS-Variante zum Fitness-App-Testsieger (Juli 2023, 21 Apps im Test).

Garmin entwickelt seit über 30 Jahren innovative Produkte fürs Fliegen, Segeln, Autofahren, Golfen, Laufen, Fahrradfahren, Bergsteigen, Schwimmen sowie zahlreiche weitere Aktivitäten. 1989 von den Freunden und Luftfahrtingenieuren Gary Burrell und Min Kao in Olathe, Kansas, gegründet, ist das Unternehmen heute einer der weltweit führenden Anbieter in den Bereichen Automotive, Fitness, Outdoor, Marine und Aviation. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Schaffhausen (CH) ist in der DACH-Region mit Standorten in Garching bei München (D), Graz (A) und Neuhausen am Rheinfall (CH) vertreten. In Würzburg (D) wird außerdem ein eigener Forschungs- und Entwicklungsstandort unterhalten. Ein zentrales Erfolgsprinzip ist die vertikale Integration: Die Entwicklung vom Entwurf bis zum verkaufsfertigen Produkt sowie der Vertrieb verbleiben weitestgehend im Unternehmen. So kann Garmin höchste Flexibilität sowie Qualitäts- und Designstandards garantieren und seine Kundinnen und Kunden täglich aufs Neue motivieren.

Kontakt

Marc Kast

Marc Kast

Pressekontakt Head of Public Relations DACH
Nadja Schmidt

Nadja Schmidt

Pressekontakt PR-Agentur DACH nanacom Kommunikationskollektiv GmbH +49 (0)152 363 185 91