Direkt zum Inhalt springen
Für jeden Angelspot die passende Ansicht: Das LiveScope XR bietet drei Modi in einem einzigen Geber.
Für jeden Angelspot die passende Ansicht: Das LiveScope XR bietet drei Modi in einem einzigen Geber.

Pressemitteilung -

Mit dem LiveScope XR System beim Angeln in neue Tiefen vordringen

München, 12. Juli 2022Mit einer Reichweite von bis zu 150 Metern und einer hervorragenden Bildschärfe sowohl in tieferen Gewässern als auch im Flachwasser liefert das LiveScope XR detailreiche Livebilder von Fischen oder Strukturen vor und unter dem Boot. Damit übertrifft es die Reichweite aktueller Echolotgeräte um mehr als das Doppelte.

„Bis dato ist das LiveScope XR das einzige System auf dem Markt, das Livebilder aus einer solchen Entfernung und Tiefe liefern kann“, sagt Dan Bartel, Garmin Vice President of Global Consumer Sales. „Noch entscheidender: Unsere, für große Tiefen angepasste Technologie bietet diese einzigartige Reichweite, ohne dabei Kompromisse in der Bildklarheit und -auflösung eingehen zu müssen. Mit der LiveScope Technologie haben wir bereits Maßstäbe für Echolotaufnahmen in Echtzeit setzen können. Mit dem LiveScope XR können nun noch mehr Angler von dieser Technologie profitieren.

Einzigartige Reichweite

Der speziell für tiefere Gewässer entwickelte LiveScope Geber LVS62 kommt im Süßwasser auf eine Reichweite von bis zu 150 Meter, im Salzwasser auf bis zu 105 Meter. Mit den Einstellungsoptionen „Rückwärtige Reichweite“ und „Komprimierungsreichweite“ kann das Echolotbild auf kompatiblen Kartenplottern zudem für den nahen und weiten Sichtbereich angepasst werden.

„Rückwärtige Reichweite“ ermöglicht es, auch noch weiter entfernte Fische und Strukturen zu erkennen. Um Details einzublenden, die sich in nächster Nähe vom Boot befinden, zeigt die „Komprimierungsreichweite“ in Echtzeit Detailaufnahmen, während gleichzeitig die weiter entfernten Ziele im Auge behalten werden können.

Um Fische und Strukturen klar erkennen zu können, stehen sieben kontrastreiche und brillante Farbpaletten zur Auswahl.

Zusätzlich ist das LiveScope XR System mit einem Kursreferenzsystem (AHRS) ausgestattet, welches sich automatisch an die Bootsbewegungen anpasst. So bleibt das Echolot-Bild selbst bei rauen Bedingungen gut lesbar.

Drei Modi in einem Geber

Das LiveScope XR System bietet drei einzigartige Blickwinkel in einem einzigen Geber. Der Vorteil: Je nach Angelspot, Angeltechnik oder auch Vorlieben kann der LiveScope Modus ganz ohne Werkzeug angepasst werden. Auf einem kompatiblen Garmin Kartenplotter wird die Ansicht automatisch aktualisiert.

In Echtzeit zeigt der Forward Mode, was sich vor dem Boot abspielt, während der Down Mode detailreiche Aufnahmen von direkt unterhalb des Bootes liefert. Der Perspective Mode eignet sich dank seiner Top-Down-Perspektive optimal zum Erkunden von offenen Gewässern oder Küstenlinien. Die dafür benötigte Halterung ist bereits im Paket enthalten.

Einfaches Upgrade – von den Vorteilen des LiveScope XR profitieren

Das LiveScope XR System enthält die kompakte GLS 10 Echolot-Blackbox mit LVS62 Geber, Halterungen für den Schaft und Trolling Motor, eine Halterung für den Perspective Mode sowie einen einfachen Plug-and-Play-Anschluss für die nahtlose Integration an einen kompatiblen Kartenplotter im Garmin Marine-Netzwerk. Den LiveScope Geber LVS62 kann man auch einzeln erwerben und über ein kostenloses Software-Update mit einer GLS10 Blackbox verwenden, um ein bestehendes LiveScope System aufzurüsten.

Sowohl das LiveScope XR System als auch der LVS62 Geber sind ab sofort für UVP 3.199,00 € bzw. 2.410,00 € erhältlich. Das LiveScope XR ist mit den Kartenplottern GPSMAP 8400, GPSMAP 722/922/1222 Plus, GPSMAP 723/923/1223, ECHOMAP UHD 7/9 sowie der Serie ECHOMAP Ultra Serie kompatibel.


Themen

Kategorien


Über Garmin

Von Kartenplottern und Autopiloten über Echolote, Radare und Funkgeräte bis hin zur Marine-GPS-Smartwatch – mit innovativen Produkten und fortschrittlichster Schiffselektronik begeistert Garmin beim Segeln, Motorbootfahren und Angeln gleichermaßen. Gemeinsam mit seinen Marken Fusion, Navionics und EmpirBus ist Garmin einer der weltweit führenden Anbieter im Bereich Marine-Elektronik.

Garmin entwickelt seit über 30 Jahren innovative Produkte für Piloten, Segler, Autofahrer, Golfspieler, Läufer, Fahrradfahrer, Bergsteiger, Schwimmer und für viele aktive Menschen. 1989 von den Freunden und Luftfahrtingenieuren Gary Burrell und Min Kao in Olathe, Kansas, gegründet, ist das Unternehmen heute einer der weltweit führenden Anbieter in den Bereichen Automotive, Fitness, Outdoor, Marine und Aviation. Rund 17.000 Mitarbeiter arbeiten heute in mehr als 80 Niederlassungen in über 30 Ländern weltweit daran, ihre Kunden ganz nach dem Motto #BeatYesterday dabei zu unterstützen gesünder zu leben, sich mehr zu bewegen, wohler zu fühlen und Neues zu entdecken. Mehrere zehn Millionen Nutzer lassen sich davon täglich motivieren und inspirieren und nutzen Garmin Connect, Garmins kostenlose Plattform, um Trainingsfortschritte zu analysieren, Ziele festzulegen und zu verfolgen sowie Aktivitäten mit anderen Garmin Connect-Usern oder über soziale Medien zu teilen. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Schaffhausen (CH) ist in der DACH-Region mit Standorten in Garching bei München (D), Graz (A) und Neuhausen am Rheinfall (CH) vertreten. In Würzburg (D) wird außerdem ein eigener Forschungs- und Entwicklungsstandort unterhalten. Ein zentrales Erfolgsprinzip ist die vertikale Integration: Die Entwicklung vom Entwurf bis zum verkaufsfertigen Produkt sowie der Vertrieb verbleiben weitestgehend im Unternehmen. So kann Garmin höchste Flexibilität sowie Qualitäts- und Designstandards garantieren und seine Kunden täglich aufs Neue motivieren.

Pressekontakt

Johanna Sauer

Johanna Sauer

Pressekontakt PR Specialist DACH + 49 (0) 89 541999 767
Anna Reh

Anna Reh

Pressekontakt Marine Themen +49 (0)40 - 87 87 999-25