Direkt zum Inhalt springen
Das perfekte Match für sichere Tauchexpeditionen: Der Descent MK3i Tauchcomputer und der Descent T2 Transceiver.
Das perfekte Match für sichere Tauchexpeditionen: Der Descent MK3i Tauchcomputer und der Descent T2 Transceiver.

Pressemitteilung -

Mit Garmin sicher tauchen: Die neuen Descent Mk3 Tauchcomputer im schicken und funktionalen Uhrenstil

München, 14. November 2023 Unbesorgt neue Gefilde erkunden, Meereslebewesen bestaunen und sich ganz der Faszination der Unterwasserwelt hingeben: Mit Garmin werden Tauchgänge künftig noch sicherer. Die neuen Descent Mk3 Tauchcomputer und der Descent T2 Transceiver mit verbesserter SubWave-Sonartechnologie ermöglicht Tracking und Kommunikation auch unter Wasser. So kann beispielsweise der Flaschendruck angezeigt und überwacht werden. Mittels Software-Update wird in 2024 ein neues Kommunikations-Feature eingeführt, welches den Austausch von Nachrichten mit anderen Tauchenden, vor allem auch in Notsituationen, ermöglichen wird. Die Descent Mk3 Serie ist in zwei Größen erhältlich und wurde speziell für Tauchfans entwickelt. Der smarte Tauchcomputer verfügt über ein brillantes AMOLED-Touchdisplay, das den Nutzerinnen und Nutzern eine einfache Bedienung über und unter Wasser ermöglicht. Das neue Gehäuse ist auch für anspruchsvolle Tauchgänge in bis zu 200 Metern Tiefe geeignet und verfügt über induktive Metalltasten, die auch in tieferen Gefilden voll funktionsfähig bleiben. Mit einer Akkulaufzeit von bis zu 66 Stunden im Tauchmodus (51mm Variante) ist ein extra langes Taucherlebnis möglich. Die 51mm-Descent Mk3i verfügt außerdem über eine integrierte LED-Taschenlampe für Orientierung und Sichtbarkeit bei jeglichen Outdor-Aktivitäten. Weitere Features, wie die verschiedenen Tauchmodi und DiveView-Karten runden jeden Tauchgang ab.

Die Tiefen des Meeres gemeinsam sicher erkunden

Zahlreiche neue Funktionen optimieren das Taucherlebnis für alle Meeresabenteurerinnen und -abenteurer. Mit der Tauchassistenz können Tauchende dank der verbesserten SubWave-Sonartechnologie direkt über ihre Uhr kommunizieren oder im Ernsfall Hilfe anfordern. Dazu muss der Descent Mk3i Tauchcomputer zusammen mit dem neuen Descent T2 Transceiver verwendet werden. Dann können voreingestellte Nachrichten an andere Taucherinnen und Taucher in bis zu 30 Meter Entfernung versendet werden. Die erfolgreiche Übertragung von Daten zwischen den Geräten kann bis zu 45 Sekunden dauern. Außerdem kann über die SubWave-Sonartechnologie jederzeit nachverfolgt werden, wo sich andere Tauchende der Gruppe befinden. Der Descent T2 Transceiver macht es auch möglich, die Tiefe und den Tauchflaschendruck von bis zu acht Taucherinnnen und Tauchern gleichzeitig zu überwachen. (Die Fuktionen Nachrichtenaustausch, Entfernung und Tiefe sind erst mit dem Software Update 2024 verfügbar).

Robustes taucherfreundliches Design und Funktionen für alle Tiefen

Die Descent Mk3-Serie wurde von Tauchenden für Tauchbegeisterte entwickelt und verfügt über verschiedene Tauchmodi für Einzel- und Multigastauchgänge (einschließlich Nitrox und Trimix), Gauge, Apnoe, Apnoe-Jagd und Kreislauftauchen. Taucherinnen und Taucher können zusätzliche Datenbildschirme für jeden Tauchmodus anpassen oder einen vereinfachten Tauchbildschirm mit größerem Text wählen, um wichtige Tauchdaten leichter erkennen zu können. Die neuen DiveView-Karten bieten bathymetrische Tiefenkonturen und mehr als 4.000 vorinstallierte Tauchplätze weltweit, um bestimmte Orte wie Schiffswracks zu finden, Hotspots für Speerfischen zu identifizieren und vieles mehr. Eingebaute Sensoren – darunter Höhenmesser, Barometer, Kompass und sogar ein Unterwasserkompass – unterstützen bei der Navigation während eines Tauchgangs. Das Oberflächen-GPS hilft bei der Verfolgung von Ein- und Ausstiegspunkten an der Oberfläche. Mit dem Variometer können Tauchende außerdem ihre Ab- und Aufstiegsgeschwindigkeit beim Freitauchen durch Ton- und Vibrationsrückmeldungen überwachen. Vor dem Tauchgang können Gezeitenbedingungen in der Nähe des Tauchspots über den smarten Tauchcomputer überprüft werden. In der Garmin Dive App können Tauchprotokolle angezeigt, Tauchdaten überprüft und angepasst sowie Fotos und Notizen zu Tauchgängen hinzugefügt werden, sofern das Smartphone mit dem Tauchcomputer verbunden ist.

Optimal vorbereitet

Der hochwertige Multisport-GPS-Tauchcomputer verfügt über die intelligente Dive Readiness-Funktion und zeigt Tauchfans den idealen Zeitpunkt für den nächsten Tauchgang an, indem sie Gesundheitsdaten wie Schlaf, Bewegung, Stress und Jetleg berücksichtigt. Darauf basierend gibt sie eine Einschätzung, ob man fit genug für den nächsten Tauchgang ist oder doch lieber über Wasser bleiben sollte.

Mit vorinstallierten Aktivitätsprofilen für Trailrunning, Schwimmen, Wandern, Golfen und mehr, Premium Fitnessfunktionen, täglichen Trainingsvorschlägen für Laufen und Radfahren sowie Ausdauer- und Hill Score kann die eigene Fitness gezielt verbessert werden. Umfangreiche innovative Gesundheitsfunktionen unterstützen weiterhin dabei, den Körper noch besser zu verstehen.

Auch die zahlreichen Navigations- und Orientierungsfunktionen mit vorinstallierten TopoActive-Karten aus der ganzen Welt laden dazu ein, in Bewegung zu bleiben und auf abenteuerliche Erkundungstouren zu gehen, ohne vom Weg abzukommen. Die SatIQ-Technologie mit Multi-Frequenz Empfang sorgt für eine hervorragende Positionsgenauigkeit und optimiert gleichzeitig die Akkulaufzeit. In der Garmin Connect App können Nutzerinnen und Nutzer Strecken erstellen oder suchen und direkt auf die Uhr laden, um Abbiegehinweise direkt am Handgelenk zu erhalten. Es besteht auch die Möglichkeit, eine gewünschte Entfernung einzugeben und maßgeschneiderte Routenvorschläge zu erhalten, die mithilfe der TrendLine Routenführung die besten Routen ausspielt.

Das Produktvideo finden Sie hier.

Weitere Informationen finden Sie hier (Descent Mk3 Serie) und hier (Descent T2 Transceiver).

Descent Mk3 Serie im Detail

UVP Descent Mk3 – 43 mm: 1.249,99 €; Verfügbarkeit: ab sofort

UVP Descent Mk3i – 43 mm mit zusätzlicher SubWave-Sonartechnologie, Diver2Diver Nachrichten Funktionen für Taucher*innen und einer grauen oder goldfarbenen Titanlünette: 1.449,99 €; Verfügbarkeit: ab sofort

UVP Descent Mk3i – 51 mm mit zusätzlicher SubWave-Sonartechnologie, Diver2Diver Nachrichten Funktionen für Taucher*innen und einem größeren Display mit grauer DLC-Titanlünette und einem schwarzen Silikonband: 1.649,99 €; Verfügbarkeit: ab sofort

UVP Descent Mk3i – 51 mm mit zusätzlicher SubWave-Sonartechnologie, Diver2Diver Nachrichten Funktionen für Taucher*innen und einem größeren Display mit grauer DLC-Titanlünette und einem DLC-Titanarmband: 1.849,99 €; Verfügbarkeit: ab sofort

  • Smarter Tauchcomputer im schicken Uhrenstil mit verbesserter SubWave-Sonartechnologie
  • Ermöglicht es Taucherinnen und Tauchern, sich gegenseitig zu tracken und miteinander zu kommunizieren (verfügbar mit Software-Update in 2024)
  • Integrierter Variometer mit Ton- und Vibrationsrückmeldungen beim der Ab- und Aufstiegsgeschwindigkeit beim Freitauchen
  • Eingebaute Sensoren mit Höhenmesser, Barometer, Kompass und Unterwasserkompass sowie einem
  • Hochwertiges AMOLED-Touchdisplay
  • Robustes und wasserdichtes Gehäuse mit kratzfester Saphirlinse für Tauchgänge bis zu 200 Meter Tiefe
  • Akkulaufzeit von bis zu 30 Stunden (43mm Variante) bzw. 66 Stunden (51mm Variante) im Tauchmodus
  • Mk3i – 51 mm mit integrierter LED-Taschenlampe für bessere Sichtbarkeit
  • Verschiedene Tauchmodi für Einzel- und Multitgastauchgänge, Apnoe-Tauchen oder Kreislauftauchen
  • DiveView-Karten mit bathymetrischen Tiefenkonturen und mehr als 4.000 vorinstallierten Tauchplätzen weltweit
  • Dive Readiness Funktion zur Einschätzung der individuellen Tauchtauglichkeit unter Berücksichtigung eigener Gesundheitsdaten
  • Gesundheits-, Fitness- und Connect Features
  • Informationen zur aktuellen Gezeiten-Lage in Verbindung mit der Garmin Dive App und einem kompatiblen Smartphone
  • Referenzpunkt-Tool zum Markieren der Ein- und Auftauchposition per GPS
  • Erstellung eines Tauchprotokolls nach einem Tauchgang und Verwalten der Tauchausrüstung in der Garmin Dive App
  • Maßgeschneiderte Routenvorschläge für eine Vielzahl von Outdoor-Aktivitäten mithilfe der TrendLine-Routenführung
  • InReach Kompatibilität für Nachrichtenversand und weltweit interaktive Notruffunktion abseits des Mobilfunknetzes. Separates Satelliten-Kommunikationsgerät inklusive Unterwassergehäuse erhältlich.
  • Smarte Funktionen wie Garmin Pay für kontaktloses Bezahlen an der Kasse
  • Abspielen von Musik Spotify, Deezer oder Amazon Music (Premium-Abonnement erforderlich)

Descent T2 Transceiver im Detail

UVP Descent T2 Transceiver: 499,99 €; Verfügbarkeit: ab sofort

  • Robuster kabelloser Sender mit einfacher Anbringung an dem Hochdruckanschluss
  • Wasserdicht bis 200 Meter
  • Kopplung von bis zu 8 Sendern mit jedem kompatiblen Tauchcomputer
  • Integrierte SubWave 2.0 Sonartechnologie mit Anzeige des Flaschendrucks, der verbleibenden Tauchzeit, der Luftverbrauchsrate und Batteriekapazität am gekoppelten Tauchcomputer
  • Diver2Diver Kommunikation, Versenden von Zwei-Wege Nachrichten, Anzeige von Tauchtiefe, Entfernung (verfügbar mit Software-Update in 2024) und des Flaschendrucks der Tauchbuddies

Wenn Sie keine Informationen mehr zu Garmin erhalten wollen, senden Sie bitte eine Mail mit dem Betreff „Unsubscribe Garmin“ an garmin-datenschutz@lhlk.de

Kategorien


Über Garmin

Von Kartenplottern und Autopiloten über Echolote, Radare und Funkgeräte bis hin zur Marine-GPS-Smartwatch – mit innovativen Produkten und fortschrittlichster Schiffselektronik begeistert Garmin beim Segeln, Motorbootfahren und Angeln gleichermaßen. Gemeinsam mit seinen Marken Fusion, Navionics und EmpirBus ist Garmin einer der weltweit führenden Anbieter im Bereich Marine-Elektronik.

Garmin entwickelt seit über 30 Jahren innovative Produkte fürs Fliegen, Segeln, Autofahren, Golfen, Laufen, Fahrradfahren, Bergsteigen, Schwimmen sowie zahlreiche weitere Aktivitäten. 1989 von den Freunden und Luftfahrtingenieuren Gary Burrell und Min Kao in Olathe, Kansas, gegründet, ist das Unternehmen heute einer der weltweit führenden Anbieter in den Bereichen Automotive, Fitness, Outdoor, Marine und Aviation. Rund 19.000 Mitarbeitende arbeiten heute in mehr als 80 Niederlassungen in über 30 Ländern weltweit daran, ihre Kundinnen und Kunden ganz nach dem Motto #BeatYesterday dabei zu unterstützen gesünder zu leben, sich mehr zu bewegen, wohler zu fühlen, oder Neues zu entdecken. Mehrere zehn Millionen Nutzende lassen sich davon täglich motivieren und inspirieren und nutzen Garmin Connect, Garmins kostenlose Plattform, um Trainingsfortschritte zu analysieren, Ziele festzulegen und zu verfolgen sowie Aktivitäten mit anderen Garmin Connect-Usern oder über soziale Medien zu teilen. Wie Millionen User bewertet auch die Stiftung Warentest die Garmin Connect App mit sehr gut (1.0) und macht sowohl die Android- als auch die iOS-Variante zum Fitness-App-Testsieger (Juli 2023, 21 Apps im Test).

Das Unternehmen mit Hauptsitz in Schaffhausen (CH) ist in der DACH-Region mit Standorten in Garching bei München (D), Graz (A) und Neuhausen am Rheinfall (CH) vertreten. In Würzburg (D) wird außerdem ein eigener Forschungs- und Entwicklungsstandort unterhalten. Ein zentrales Erfolgsprinzip ist die vertikale Integration: Die Entwicklung vom Entwurf bis zum verkaufsfertigen Produkt sowie der Vertrieb verbleiben weitestgehend im Unternehmen. So kann Garmin höchste Flexibilität sowie Qualitäts- und Designstandards garantieren und seine Kundinnen und Kunden täglich aufs Neue motivieren.

Kontakt

Marc Kast

Marc Kast

Pressekontakt Head of Public Relations DACH
Stella Gönüllü

Stella Gönüllü

Pressekontakt PR-Agentur DACH LHLK Agentur für Kommunikation +49 (0)89 72 01 87-135