Direkt zum Inhalt springen
Das Varia RCT716 sorgt mit seiner Dashcam, den Radarfunktionen sowie dem hellen Rücklicht für Sicherheit von Radfahrenden.
Das Varia RCT716 sorgt mit seiner Dashcam, den Radarfunktionen sowie dem hellen Rücklicht für Sicherheit von Radfahrenden.

Pressemitteilung -

Noch mehr Sicherheit beim Radfahren – mit dem Garmin Varia RCT716 (DE-Version) mit Dashcam

München, 18. Mai 2022 – Seit Jahren vertrauen Radfahrerinnen und Radfahrer auf die bewährte Varia-Technologie von Garmin, die zuverlässig vor von hinten herannahenden Fahrzeugen warnt. Mit dem Varia RCT716 stellt Garmin nun eine Produktinnovation vor, die zusätzlich zu Radartechnologie und integriertem Rücklicht auch erstmals eine Dashcam verbaut hat. Diese Dreierkombination sorgt für noch mehr Sicherheit und Überblick – egal ob tagsüber oder in der Nacht.

Mit integrierter Kamera alles im Blick

Sollte es doch einmal zu einem Vorfall kommen, dann ist auf das Varia RCT716 Verlass: Die integrierte Dashcam zeichnet die Fahrt fortlaufend auf und speichert im Falle des Falles automatisch Videoausschnitte vor, während und nach dem Ereignis. Hierfür ist im Varia RCT716 eine automatische Unfallerkennung verbaut. Verschiedene Kamera-Modi helfen dabei, die Akkulaufzeit zu maximieren, indem Videos in zwei Qualitätsstufen (1080p oder 720p) aufgezeichnet werden können. Die Kamera kann zudem entweder durchgehend laufen oder bei längeren Fahrten im Radar-Modus verwendet werden, um den Akku zu schonen. Dabei wird die Videoaufnahme erst gestartet, wenn das Radar ein Fahrzeug erkennt.

Weitere Sicherheitsfunktionen für Radfahrende

Neben der Dashcam fungiert das Varia RCT716 auch als StVZO-zugelassenes Rücklicht und bietet die aus anderen Garmin Varia-Produkten bekannte Radarfunktion für mehr Sicherheit auf der Straße: Mittels Radartechnologie werden herannahende Fahrzeuge aus einer Distanz von bis zu 140 Metern frühzeitig erkannt. Die akustischen und optischen Warnungen werden dann auf entsprechenden, mit dem Varia verbundenen Garmin Edge-Fahrradcomputern, Wearables oder Smartphones mit der Garmin Varia-App angezeigt. Die Warnungen lassen sich ebenso in Apps kompatibler Drittanbieter wie „Ride with GPS“ integrieren.

Im Stand hilft ein Live-Video in der Garmin Varia-App bei der optimalen Installation am Fahrrad und der Kameraausrichtung. Ebenso können über die App die gespeicherten Aufzeichnungen nach der Fahrt auf das Smartphone übertragen und abgespielt werden. Die Akkulaufzeit von bis zu fünf Stunden bei 1080p Videoaufzeichnung im Dauerlichtmodus ermöglicht auch längere Touren. Durch sein schlankes Design und die neue Halterung lässt sich das Varia RCT716 sogar komplett werkzeugfrei an runden, Aero- oder D Shape-Sattelstützen montieren. 

Das Produktvideo zum Varia RCT716 finden Sie hier.

Das Varia RCT716 (DE-Version) im Detail
UVP: 399,99 €; Verfügbarkeit: ab sofort

  • StVZO-Zulassung in Deutschland
  • NEU: Varia Radar mit integrierter Kamera zum Aufzeichnen von Ereignissen
  • NEU: Automatische Unfallerkennung mit automatischer Speicherung der Videosequenz
  • Warnt Radfahrende vor heranfahrenden Fahrzeugen aus einer Distanz von bis zu 140 Metern
  • Helles, StVZO-zugelassenes Rücklicht mit Sichtbarkeit aus weiter Entfernung
  • Kompatibilität zu Garmin Edge- und Wearable-Produkten
  • NEU: Varia-App zum Videotransfer, zum Steuern der Kamera und für Radarinformationen
  • NEU: Schlankes Design zur einfachen und schnellen Montage an fast allen Fahrradtypen

Wenn Sie keine Informationen mehr zu Garmin erhalten wollen, senden Sie bitte eine Mail mit dem Betreff „Unsubscribe Garmin“ an garmin-datenschutz@lhlk.de.

Themen

Kategorien


Über Garmin 

Mit innovativen Produkten setzt Garmin regelmäßig Standards in der Sport- und Fitness-Branche und begeistert Lauf-, Radfahr- Golf- und Sportbegeisterte weltweit. Das Unternehmen zeichnet sich durch eine konstante Diversifikation aus, dank derer Fitness & Health Wearables, Smartwatches, Golf- und Laufuhren sowie Bike-Computer und Powermeter erfolgreich etabliert werden konnten. Getreu dem Motto #BeatY-esterday arbeiten heute rund 19.000 Mitarbeitende in mehr als 80 Niederlassungen in über 30 Ländern daran, Menschen aller Fitnesslevel und Altersgruppen dabei zu unterstützen, ein gesundes Leben zu führen, sich mehr zu bewegen, wohler zu fühlen und Neues zu entdecken. Mehrere zehn Millionen Nutzende lassen sich davon täglich motivieren und inspirieren und nutzen Garmin Connect, Garmins kosten-lose Plattform, um Trainingsfortschritte zu analysieren, Ziele festzulegen und zu verfolgen sowie Aktivitäten mit anderen Garmin Connect-Usern oder über soziale Medien zu teilen. Damit ist Garmin einer der weltweit führenden Anbieter im Bereich Sport und Fitness. 

Garmin entwickelt seit über 30 Jahren innovative Produkte fürs Fliegen, Segeln, Autofahren, Golfen, Laufen, Fahrradfahren, Bergsteigen, Schwimmen sowie zahlreiche weitere Aktivitäten. 1989 von den Freunden und Luftfahrtingenieuren Gary Burrell und Min Kao in Olathe, Kansas, gegründet, ist das Unter-nehmen heute einer der weltweit führenden Anbieter in den Bereichen Automotive, Fitness, Outdoor, Marine und Aviation. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Schaffhausen (CH) ist in der DACH-Region mit Standorten in Garching bei München (D), Graz (A) und Neuhausen am Rheinfall (CH) vertreten. In Würzburg (D) wird außerdem ein eigener Forschungs- und Entwicklungsstandort unterhalten. Ein zentrales Erfolgsprinzip ist die vertikale Integration: Die Entwicklung vom Entwurf bis zum verkaufsfertigen Produkt sowie der Vertrieb verbleiben weitestgehend im Unternehmen. So kann Garmin höchste Flexibilität sowie Qualitäts- und Designstandards garantieren und seine Kundinnen und Kunden täglich aufs Neue motivieren.

Pressekontakt

Marc Kast

Marc Kast

Pressekontakt Head of Public Relations DACH +49 (0)89 54 1999 763
Johannes Terracciano

Johannes Terracciano

Pressekontakt LHLK Agentur für Kommunikation GmbH +49 (0)89 72 01 87 296