Garmin folgen

Schneller auf dem Lieblings-Track unterwegs

Pressemitteilung   •   Mai 14, 2020 13:00 CEST

Die neue Schnittstelle zur Streckenplanung erleichtert das Übertragen von Routen aus Drittanbieter-Apps auf Garmin-Geräte.

München, 14. Mai 2020 – Ab sofort erleichtert die neue Garmin Connect Courses API Schnittstelle die Übertragung von Lauf-, Bike- oder Wanderrouten auf Handgeräte, Fahrradcomputer und Wearables von Garmin. User können fortan Tracks, die sie über Anwendungen von Drittanbietern wie Strava und Komoot erstellt haben, direkt in die Garmin Connect App oder in die Webversion importieren – ohne Umweg über den Connect IQ Store. Die erstellten Routen sind nach erfolgreicher Synchronisation automatisch auf dem Garmin-Gerät abrufbar.

Mit dem kostenlosen Strava-Konto können Aktivitäten aufgezeichnet und mit anderen Usern geteilt werden. Ein kostenpflichtiges Strava-Abonnement bietet zusätzlich die Möglichkeit, benutzerdefinierte Ziele zu setzen, persönliche Heatmaps zu erhalten oder sich auf Live-Segmenten mit anderen Nutzern zu messen. Über die Komoot-App können Outdoor-Fans auf vielfältige Navigations- und Planungsfeatures zugreifen. Nutzer eines Komoot-Premium-Abonnements erhalten zusätzliche Planungsfunktionen wie Wetter, sportartspezifische Karten und einen mehrtägigen Routenplaner.


Die Aktivierung der Schnittstelle erfolgt bei Strava in der Garmin Connect App unter „Partnerapps“, bei komoot auf deren Portal unter „Verbindungen“.

Über Garmin

Garmin entwickelt seit 30 Jahren innovative Produkte für Piloten, Segler, Autofahrer, Golfspieler, Läufer, Fahrradfahrer, Bergsteiger, Schwimmer und für viele aktive Menschen. 1989 von den Freunden und Luftfahrtingenieuren Gary Burrel und Min Kao gegründet, hat das Unternehmen seither rund 200 Millionen Produkte verkauft und ist damit globaler Marktführer in den Tätigkeitsbereichen Automotive, Fitness, Outdoor, Marine und Aviation. Rund 15.000 Mitarbeiter arbeiten heute in 74 Niederlassungen in 32 Ländern weltweit daran, ihre Kunden ganz nach dem Motto #BeatYesterday dabei zu unterstützen gesünder zu leben, sich mehr zu bewegen, wohler zu fühlen, oder Neues zu entdecken. Über 35 Millionen Garmin Connect Nutzer lassen sich davon täglich motivieren und inspirieren. Garmin zeichnet sich durch eine konstante Diversifikation aus, dank derer Fitness & Health Tracker, Smartwatches, Golf- und Laufuhren erfolgreich etabliert werden konnten. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Schaffhausen (CH) ist in der DACH-Region mit Standorten in Garching bei München (D), Graz (A) und Neuhausen am Rheinfall (CH) vertreten. In Würzburg (D) wird außerdem ein eigener Forschungs- und Entwicklungsstandort unterhalten. Ein zentrales Erfolgsprinzip ist die vertikale Integration: Die Entwicklung vom Entwurf bis zum verkaufsfertigen Produkt sowie der Vertrieb verbleiben weitestgehend im Unternehmen. So kann Garmin höchste Flexibilität sowie Qualitäts- und Designstandards garantieren und seine Kunden täglich aufs Neue motivieren.