Direkt zum Inhalt springen
Der Garmin inReach Messenger ist ein kompaktes GPS-Satelliten-Kommunikationsgerät mit SOS-Funktion und Smartphone Begleitapp.
Der Garmin inReach Messenger ist ein kompaktes GPS-Satelliten-Kommunikationsgerät mit SOS-Funktion und Smartphone Begleitapp.

Pressemitteilung -

Sichere Kommunikation für Abenteuerliebende: Der neue inReach Messenger von Garmin mit gekoppelter Smartphone-App

München, 27. September 2022– Tief in den Alpen oder in abgelegenen Wäldern - Outdoor-Fans benötigen Ausrüstung, die ihnen Sicherheit bietet. Schon seit Jahren sorgt Garmin mit der inReach-Technologie in seinen Geräten für genau dieses sichere Gefühl – vor allem außerhalb des Mobilfunknetzes. Der inReach Messenger ermöglicht dank der neuen Garmin Messenger App noch bessere und einfachere Kommunikation und ist das Gerät für alle Abenteuerlustigen, die auch außerhalb des Funknetzes problemlos mit ihren Liebsten kommunizieren wollen. Für eine nahtlose Kommunikation lässt sich das Gerät optional mit dem eigenen Smartphone koppeln. Die Garmin Messenger App wählt dann automatisch WLAN, Mobilfunk- oder Satellitenkonnektivität für den Nachrichtenversand und die Standortübermittlung aus1. Der inReach Messenger stellt den Zwei-Wege-Nachrichtenversand sicher und jede Text- oder Gruppennachricht wird reibungslos an hinterlegte (Smartphone-)Kontakte gesendet und von ihnen empfangen. In Notfallsituationen kann über den inReach Messenger und die gekoppelte Messenger App weltweit und schnell eine SOS-Nachricht an die 24/7 besetzte internationale Garmin Rettungszentrale, das International Emergency Response Coordination Center (IERCC), gesendet werden.

Einfache Kommunikation dank Smartphone-Kompatibiltät

Mit dem inReach Messenger können sich Outdoorbegeisterte voll auf ihr Abenteuer konzentrieren und bleiben trotzdem problemlos mit der Außenwelt in Kontakt. Denn die Kontaktliste des Smartphones kann einfach mit der Begleitapp synchronisiert werden und dann können, soweit verfügbar, über Mobilfunk- oder WLAN-Verbindung Nachrichten an befreundete Personen und Familie verschickt und von ihnen empfangen, Posts in sozialen Netzwerken veröffentlicht oder mit anderen Outdoor-Fans kommuniziert werden. Dabei unterstützt die begleitende Garmin Messenger App auch den Versand von Gruppennachrichten an die Lieben zu Hause die selbst kein inReach-Gerät nutzen. Außerhalb von Funknetz und WLAN-Verbindung schaltet das Gerät automatisch auf das Iridium-Satellitennetzwerk des inReach Messengers mit hundertprozentiger globaler Iridium-Satellitenabdeckung um. In-App-Unterhaltungen können zuhause ganz einfach über die WLAN- oder Mobilfunkverbindung fortgesetzt werden, ohne dass die Einstellungen angepasst werden müssen.

Der inReach Messenger ist auch alleinstehend voll funktionsfähig und erfordert kein gekoppeltes Smartphone. Wer auf einer Tour ganz in die Natur eintauchen und Digital Detox erleben möchte, kann Kontakte einfach im Gerät hinterlegen und diese wie gewohnt über den Reiseverlauf informieren, Standortaktualisierungen verschicken, die Aktivitätsaufzeichnung starten oder stoppen und direkt vom Gerät einen Notruf absetzen.

Immer für den Notfall gerüstet

Egal ob auf See, an Land oder in der Luft – bei Outdoor-Abenteuern kann viel passieren. Mit der SOS-Taste auf dem inReach Messenger ist Hilfe im Falle einer Notsituationen jedoch nie fern. Die IERCC Notrufzentrale kann mit der Anwenderin oder dem Anwender des inReach-Messenger kommunizieren und benachrichtigt Such- und Rettungsdienste sowie andere Einsatzkräfte in der Nähe. Ebenso bleibt sie mittels Zwei-Wege-Kommunikation mit der Person in Not in Kontakt, gibt Statusmeldungen zu den laufenden Rettungsbemühungen und informiert die hinterlegten Notfallkontakte.

Weitere Informationen zum Ablauf nach dem Absetzen eines Notrufs gibt es hier: Was passiert, wenn mit einem inReach-Gerät ein Notruf abgesetzt wird

Wenn der Handyakku während einer langen Tour leer geht, ermöglicht die neue Garmin-Funktion „Immer Power“ die Verbindung des inReach Messenger mit dem Smartphone, um den Akku soweit wieder aufzuladen, dass Textnachrichten aus der Garmin Messenger App verschickt werden können.

Fürs Abenteuer gebaut

Der neue inReach Messenger überzeugt Outdoor-Fans bei Standardeinstellungen mit einer Akkulaufzeit von bis zu 28 Tagen. Das handliche Gerät lässt sich mit einer Größe von 3,1 x 2,5 cm und einem Gewicht von knapp 114g überall mit hinnehmen und sorgt so jederzeit für ein Gefühl von Sicherheit. Durch Wasserdichtigkeit nach IPX7 ist der stoßfeste inReach Messenger auch bei Regen einsatzbereit und bei einer Wassertiefe von bis zu einem Meter 30 Minuten wasserdicht. Um jedes Abenteuer vollumfänglich zu erleben und aufzuzeichnen, kann der inReach Messenger mit mehr als 80 kompatiblen Garmin-Geräten wie Smartwatches, Handhelds, Navigationsgeräten und vielem mehr gekoppelt und über diese auch bedient werden.

Das Produktvideo zum inReach Messenger finden Sie hier.

1 Aktives Satellitenabonnement erforderlich. Weitere Informationen zur inReach Satellitenkommunikation Sie hier, sowie hier. In einigen Gerichtsbarkeiten ist die Verwendung von Satelliten-Kommunikationsgeräten gesetzlich geregelt oder untersagt. Es liegt in der Verantwortung der Nutzenden, alle geltenden Gesetze in den Gerichtsbarkeiten zu kennen und zu befolgen, in denen das Gerät verwendet werden soll.

Der inReach Messenger im Detail

UVP: 299,99 €; Verfügbarkeit: ab sofort

  • Kleines, robustes Satelliten-Kommunikationsgerät
  • Zwei-Wege-Kommunikation direkt über das Gerät oder über die Garmin Messenger App
  • Automatischer Wechsel zwischen WLAN, Mobilfunk des Telefons und Iridium Satellitennetzwerk über die Garmin Messenger App
  • Globaler 24/7 SOS-Notruf dank weltweiter Iridium-Satellitenabdeckung
  • Tracking in Echtzeit und aktuelle Wetterdaten auf dem Gerät und in der App
  • Immer Power: Verbinde den inReach Messenger mit dem leeren Smartphone, um dieses zu laden
  • Akkulaufzeit bis zu 28 Tage

Wenn Sie keine Informationen mehr zu Garmin erhalten wollen, senden Sie bitte eine Mail mit dem Betreff „Unsubscribe Garmin“ an garmin-datenschutz@lhlk.de.

Themen


Über Garmin

Mit robusten und innovativen Outdoor-Smartwatches und Handhelds begeistert Garmin Sport-, Abenteuer- und Outdoor-Begeisterte weltweit – egal ob beim Extrembergsteigen oder beim Wochenendausflug – und sorgt mit vielfältigen Navigations- und Kommunikationsfunktionen für Sicherheit unterwegs. Getreu dem Motto #BeatYesterday arbeiten heute rund 19.000 Mitarbeitende in mehr als 80 Niederlassungen in über 30 Ländern daran, Menschen aller Fitnesslevel und Altersgruppen dabei zu unterstützen, ein gesundes Leben zu führen, sich mehr zu bewegen, wohler zu fühlen und Neues zu entdecken. Mehrere zehn Millionen Nutzerinnen und Nutzer lassen sich davon täglich motivieren und inspirieren und nutzen Garmin Connect, Garmins kostenlose Plattform, um Trainingsfortschritte zu analysieren, Ziele festzulegen und zu verfolgen sowie Aktivitäten mit anderen Garmin Connect-Usern oder über soziale Medien zu teilen. Damit ist Garmin einer der weltweit führenden Anbieter im Bereich Outdoor.

Garmin entwickelt seit über 30 Jahren innovative Produkte fürs Fliegen, Segeln, Autofahren, Golfen, Laufen, Fahrradfahren, Bergsteigen, Schwimmen sowie zahlreiche weitere Aktivitäten. 1989 von den Freunden und Luftfahrtingenieuren Gary Burrell und Min Kao in Olathe, Kansas, gegründet, ist das Unternehmen heute einer der weltweit führenden Anbieter in den Bereichen Automotive, Fitness, Outdoor, Marine und Aviation. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Schaffhausen (CH) ist in der DACH-Region mit Standorten in Garching bei München (D), Graz (A) und Neuhausen am Rheinfall (CH) vertreten. In Würzburg (D) wird außerdem ein eigener Forschungs- und Entwicklungsstandort unterhalten. Ein zentrales Erfolgsprinzip ist die vertikale Integration: Die Entwicklung vom Entwurf bis zum verkaufsfertigen Produkt sowie der Vertrieb verbleiben weitestgehend im Unternehmen. So kann Garmin höchste Flexibilität sowie Qualitäts- und Designstandards garantieren und seine Kundinnen und Kunden täglich aufs Neue motivieren.

Pressekontakt

Johanna Sauer

Johanna Sauer

Pressekontakt PR Specialist DACH + 49 (0) 89 541999 767
Sarah Glas

Sarah Glas

Pressekontakt LHLK Agentur für Kommunikation GmbH +49 (0)89 72 01 87-28