Garmin folgen

Verwandle das Smartphone in einen mobilen Fishfinder – mit dem neuen auswerfbaren Echolot STRIKER Cast

Pressemitteilung   •   Okt 28, 2020 11:07 CET

STRIKER Cast auswerfen und hochauflösende Echolotbilder in Echtzeit auf dem Smartphone empfangen

München, 28. Oktober 2020 – Leichter war das Orten von Fischschwärmen noch nie: Garmin STRIKER Cast App herunterladen, Echolot auswerfen und hochauflösende Echolotbilder von Fischen und Unterwasserstrukturen in Echtzeit auf das Smartphone übertragen. Mit Garmins neuem auswerfbaren Echolot STRIKER Cast hat das Suchen von fischreichen Stellen ein Ende. Kein Boot? Kein Problem. Das STRIKER Cast ist vielseitig anwendbar: Unabhängig ob vom Ufer, Steg oder Boot aus, das portable Echolot folgt dir überall hin. Die Echolotbilder werden gestochen scharf in der frei verfügbaren STRIKER Cast App angezeigt. In der Version mit integriertem GPS können zudem eigene Angelkarten erstellt werden, um so einen noch detaillierten Überblick über den Angelspot zu erhalten. 

„Gerade zur aktuellen Zeit sehnen sich unsere Kunden nach Möglichkeiten, mehr Zeit draußen verbringen zu können. Und für viele ist Fischen eine optimale Gelegenheit, eine Auszeit vom Alltag zu nehmen”, berichtet Dan Bartel, Garmin Vice President of Global Consumer Sales. „Unabhängig davon, ob man das Fischen gerade erst für sich entdeckt hat oder passionierter Angler ist, mithilfe des STRIKER Cast kann man mit nur wenigen Handgriffen auf Smartphone oder Tablet verfolgen, wo sich gerade Fische befinden und Unterwasserstrukturen vom eigenen Standort entdecken.”

Der STRIKER Cast im Überblick:
(UVP: STRIKER Cast GPS: 199,00 €; STRIKER Cast (ohne GPS): 149,00 €)

  • Streaming Sonar: Echolotbilder von Wasseruntergrundstrukturen und Fischen in der STRIKER Cast App in Echtzeit anzeigen
  • Schnelle und einfache Einrichtung
  • Kabellose Wiedergabe von traditionellen 2D-Echolotbildern und Flasher-Anzeige (zum Eisfischen) von bis zu 60 m Entfernung
  • Mit und ohne GPS erhältlich: Mit GPS können über die Quickdraw Contours Software eigene Angelkarten mit Tiefenlinien von 30 cm erstellt werden
  • In Tiefwasser (<45 m) und Flachwasser (<60 cm) anwendbar
  • Zugang zur Quickdraw Community zum Download von Seekarten
  • Batterie: 10+ Stunden mit integrierter, per USB-Kabel aufladbarer Batterie
  • Automatisches An- und Ausschalten für einen minimalen Batterieverbrauch
  • Wasserdicht nach Standard IPX6 und IPX7
  • Robustes und leichtgewichtiges Design; anwendbar für Angelschnüre mit einer Tragkraft von 9 kg und mehr

Entwickelt für Süß- und Salzwasser zeichnet das auswerfbare Echolot innerhalb einer Reichweite von 60 m hochauflösende Echolotbilder aller Strukturen auf. Zum Einsatz kommt der STRIKER Cast in Tief- und Flachwasser von weniger als 60 cm bis hin zu 45 m Tiefe und kann selbst beim Eisfischen angewendet werden. Bei der Sonar-Anzeige auf dem Smartphone können Angler zwischen traditionellen 2D-Echolotbildern und der Flasher-Anzeige zum Eisfischen wählen. Zudem können Echoloteinstellungen für Reichweite und Verstärkung vorgenommen und zusätzliche Fischsymbole angezeigt werden. 

Mithilfe des eingebauten GPS können mit der kostenfreien Quickdraw Contours Funktion eigene Angelkarten mit Tiefenlinien von 30 cm erstellt und mit der Community geteilt werden. Gesammelte Daten und heruntergeladene Angelkarten werden gespeichert, um jederzeit zu fischreichen Spots zurückkehren zu können.

Robust und leichtgewichtig designt, zeichnet sich der STRIKER Cast nicht nur durch einfaches Auswerfen, sondern vor allem auch durch seine Langlebigkeit aus. Das Echolot kann für Angelschnüre mit einer Tragkraft von 9 kg und mehr angewendet werden. Je nach Art der Nutzung hält die Batterie des STRIKER Cast mehr als zehn Stunden. Sobald der Schwimmer im Wasser treibt, schaltet sich das Echolot automatisch an – und ab, wenn es aus dem Wasser genommen wird. Der neue STRIKER Cast ist wasserdicht nach Standard IPX6 und IPX7. 

Der STRIKER Cast ist in zwei Versionen verfügbar: Der STRIKER Cast GPS ist für 199,00 € erhältlich und der STRIKER Cast ohne GPS für 149,00 €.

Das Produktvideo zum auswerfbaren Echolot STRIKER Cast finden Sie hier.

Über Garmin

Garmin entwickelt seit 30 Jahren innovative Produkte für Piloten, Segler, Autofahrer, Golfspieler, Läufer, Fahrradfahrer, Bergsteiger, Schwimmer und für viele aktive Menschen. 1989 von den Freunden und Luftfahrtingenieuren Gary Burrel und Min Kao gegründet, hat das Unternehmen seither rund 200 Millionen Produkte verkauft und ist damit globaler Marktführer in den Tätigkeitsbereichen Automotive, Fitness, Outdoor, Marine und Aviation. Rund 15.000 Mitarbeiter arbeiten heute in 74 Niederlassungen in 32 Ländern weltweit daran, ihre Kunden ganz nach dem Motto #BeatYesterday dabei zu unterstützen gesünder zu leben, sich mehr zu bewegen, wohler zu fühlen, oder Neues zu entdecken. Über 35 Millionen Garmin Connect Nutzer lassen sich davon täglich motivieren und inspirieren. Garmin zeichnet sich durch eine konstante Diversifikation aus, dank derer Fitness & Health Tracker, Smartwatches, Golf- und Laufuhren erfolgreich etabliert werden konnten. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Schaffhausen (CH) ist in der DACH-Region mit Standorten in Garching bei München (D), Graz (A) und Neuhausen am Rheinfall (CH) vertreten. In Würzburg (D) wird außerdem ein eigener Forschungs- und Entwicklungsstandort unterhalten. Ein zentrales Erfolgsprinzip ist die vertikale Integration: Die Entwicklung vom Entwurf bis zum verkaufsfertigen Produkt sowie der Vertrieb verbleiben weitestgehend im Unternehmen. So kann Garmin höchste Flexibilität sowie Qualitäts- und Designstandards garantieren und seine Kunden täglich aufs Neue motivieren.